Willi Sartorius


Eine Persönlichkeit verlässt das Prättigau


Nach 17 Jahren Aufenthalt in Klosters verlässt Ende März eine in kirchlichen Belangen wichtige Persönlichkeit das Prättigau. Der Pfarrer Willi Sartorius zieht zusammen mit seiner Frau Ursula nach Basel. Eine Würdigung.

Kaum eine Gemeinde, eine Kirchgemeinde im Prättigau, die den pensionierten Pfarrer Willi Sartorius nicht kennt, bei der er nicht mindestens einmal in den 17 Jahren seines Aufenthalts in Klosters eine Sonntagspredigt gehalten hätte. Im vergangenen Jahr zum Beispiel waren’s 30 Einsätze, die der 1928 in Zürich geborene Sartorius leistete. «Jeweils ohne finanzielle Folgen für die Kirchgemeinde», wie Pfarrerin Johanna Wegmann aus Fideris erwähnt. Er hätte doch die Pension, habe er begründet.


ganzen Bericht lesen