Klettersteig St. Antönien 2005


Via Ferrata, Klettersteig auf die Sulzfluh


Wer hoch hinauf will, muss nicht unbedingt Extrembergsteiger sein. Es geht auch leichter; auf der Via Ferrata, dem Eisenweg – einem Klettersteig. Etwas weniger anstrengend, weniger gefährlich, aber auch weniger individuell. Klettersteig Sulzfluh heisst der heute eröffnete und erste offizielle Klettersteig in Graubünden und führt via Südwand auf den bei Bergwanderern bekannten und beliebten Gipfel der Sulzfluh.

Bei Schuhgrösse 34 würdest du voll durchsacken. Vorsichtig einen Fuss vor den anderen setzen, sich mit einer Hand, besser mit beiden, am Stahlseil festhalten, dann geht’s vielleicht. Was nicht geht, ist den Blick geradeaus zu richten, denn dann würde man mit Sicherheit eine Sprosse verfehlen. Also versucht man den Augen den Befehl zu erteilen, alles andere als die Sprossen der horizontal liegenden und drei Meter langen Aluleiter zu ignorieren; unterhalb der Sprossen breitet sich
ein schwindelerregender Abgrund aus.


ganzen Bericht lesen